Geschichte 2018-05-24T17:40:02+00:00

Geschichte

Die Taubermühle ist der größte Hof in der Gemeinde Wettringen, mit einer 500 jährigen Geschichte. Sie hat im letzten Jahrhundert öfters den Besitzer gewechselt. Das jetzige Wohngebäude mit der Mühle stammte aus dem Jahr 1802, es steht unter Denkmalschutz.

Nach einem Brand wurde im Jahr 1974 Stall und Scheune neu gebaut. Max Treiber vom Schaichhof und sein Schwager Gemmerich von Pleidelsheim waren Besitzer von 1934 bis 1964. Die Familien waren immer nur vorübergehend hier wohnhaft.

Im Jahr 1964 kaufte Emil Häusler das Hofgut Taubermühle. Der Hof wurde von verschiedenen Pächtern und Verwaltern geleitet. Seit 1980 bewirtschaften Karl- Heinz und Barbara Barth die Taubermühle. Damals bestand der Betrieb aus einer Fresseraufzucht und einem Ackerbaubetrieb. Erst 1990 fing Barbara Barth mit der Fohlenaufzucht an. Wenige Jahre darauf kamen die ersten Pensionspferde. Nachdem dieser Geschäftzweig immer erfolgreicher wurde, baute das Ehepaar im Jahr 2000 einen weiteren Pensionsstall und eine Reithalle. Auch der Ackerbaubetrieb entwickelte sich unter der Leitung von Karl-Heinz Barth stetig weiter. Ein neuer Betriebszweig mit einem Lohnunternehmen wurde gegründet.  Nun steht die nächste Generation schon in den Startlöchern und beteiligt sich rege an der weiteren Entwicklung des Betriebs.